Textversion  
Fliegenfischen
Wurftechnik
Verbreitung
Equipment
Fliegenrollen
Bindestock
Winston Ruten
Fachkräfte

Willkommen

Das Fliegenfischen ist eine spezielle Methode beim Angeln. Sie unterscheidet sich von anderen Methoden dadurch, dass einem Zielfisch der Köder aktiv präsentiert wird und durch die spezielle Wurftechnik, die angewendet wird. Der Name "Fliegenfischen" stammt von der ursprünglichen Art der Köderimitation.

Um die Fische zu fangen braucht man einen Köder auf den die Fische anbeißen. Alle Fische fressen Insekten, Krebstiere, Weichtiere, Würmer und kleine Wirbeltiere. Je natürlicher der Köder aussieht, umso geringer ist die Scheu ihn zu fressen. Aus diesem Grund wird beim Fliegenfischen eine Fliege als Köder verwendet. In früheren Zeiten wurden auch lebendige Fliegen gefangen und auf den Haken aufgespießt. Heute bindet man die Fliegen meist künstlich. Diese Fliegen haben den Vorteil, dass sie lange haltbar sind und man so auch gleich mehrere Fische mit einer Fliege fangen kann.

Die Fliege wird mit Haken an einer dünnen Angelschnur angeknüpft. Um die leichte Fliege und das Vorfach weit werfen zu können, verwendet man eine Flugschnur. Mit der Fliegenrute und mit gekonnten Wurftechniken bringt man dann die Fliege auf Distanz. Schnapp sich ein Fisch die auf dem Wasser treibende Fliege so setzt der Fliegenfischer den Anhieb. Das heißt, der Fliegenfischer zieht schnell die Fliegenschnur, mit Hilfe der Fliegenrute an und fixiert somit den Haken im Maul des Fisches. Im Drill entscheidet sich wer Sieger über das Duell wird. Wenn alle Schnüre und Konten halten ist der Fliegenfischer meist der Sieger.


Vosseler S-Rolle

Als Köder werden beim Fliegenfischen gebundene "Fliegen" eingesetzt. Imitiert werden dabei die natürlichen Beutetiere wie Flug-, Land- und Wasserinsekten. Auch frei erfundene, bunte Reizfliegen werden häufig eingesetzt. Diese so genannten "Fliegen" werden mit Hilfe von Materialien wie Fell, Federn und Kunststoff und einem Bindestock gefertigt. Das Binden dieser Fliegen stellt in Fliegenfischerkreisen ein eigenständiges und zeitintensives zusätzliches Hobby dar. Manchmal machen Fliegenfischer das Fliegenbinden auch zum Beruf.
Achten Sie darauf, dass Sie die richtige Fliege wählen, um das Interesse des Fisches zu wecken.

GO FLYFISHING!!!


Vosseler Bindestock "Unique"

Umfrage

Wo fischen Sie am häufigsten?

Süßwasser
Salzwasser


Startseite | Sitemap | Kontakt | Impressum 

Zusammenfassung dieser Seite:

Fliegenfischen | Fliegenrollen | Bindestock Unique - Fliegenfischen, Fliegenrollen, Bindestock Unique